Schlinge
Substantiv, f:

Worttrennung:
Schlin·ge, Plural: Schlin·gen
Aussprache:
IPA [ˈʃlɪŋə]
Bedeutungen:
[1] runde Form eines zu verknüpfenden Stückes, zum Beispiel einer Schnur, eines Drahts
[2] Jagd: Fanggerät in Form einer Schlinge
[3] Textil: runde Schleife innerhalb eines Gewebes
[4] Sport: runde Lauffigur bei zum Beispiel Eislaufen und Rollschuhfahren
Herkunft:
[1–4] mhd.: slinge, ahd.: slinga = Schleuder. Das Wort gehört in dieser veralteten Bedeutung zur Wortfamilie von schlenkern, in seiner neuen Bedeutung „Schleife, Band“ zur Wortfamilie von schlingen.
Synonyme:
[1] Schleife
[2] Fangschlinge, Lasso
Beispiele:
[1] Wenn du die Schlinge zu fest zusammenziehst, geht der Knoten nie mehr auf.
[2] Das Jagen mit Schlingen ist bei uns verboten.
[3] Noch weicher wird ein Gewebe, wenn man die Fäden der Schlingen aufschneidet.
[4] Achter und Schlingen sind noch die leichter zu laufenden Figuren.
Redewendungen:
[1] den Hals aus der Schlinge ziehen/den Kopf aus der Schlinge ziehen
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch