Staub
Substantiv, m:

Worttrennung:
Staub, Plural 1: Stäu·be, Plural 2: Stau·be
Aussprache:
IPA [ʃtaʊ̯p]
Bedeutungen:
[1] fein verteilte, kleine feste Partikel, die in der Luft schweben oder sich ablagern
Herkunft:
mittel- u. althochdeutsch stoup, zu stieben, belegt seit dem 11. Jahrhundert
Beispiele:
[1] Es ist so viel Staub in meinem Regal, ich muss dringend wieder wischen.
[1] Die Inhalation metallischer, mineralischer oder organischer Stäube kann Erkrankungen der Atemwege hervorrufen.
[1] „Nun geraten wir in all ihren Staub, und es wird unmöglich, zu atmen.“
[1] „Staub wirbelte hoch.“
Redewendungen:
[1] sich aus dem Staub machen (aus dem Staub der Schlacht verschwinden)
[1] in den Staub treten (herabwürdigen)
[1] Staub aufwirbeln
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch