Unachtsamkeit
Substantiv, f:

Worttrennung:
Un·acht·sam·keit, Plural: Un·acht·sam·kei·ten
Aussprache:
IPA [ˈʊnʔaxtzaːmkaɪ̯t]
Bedeutungen:
[1] Handlung mit mangelnder Sorgfalt, auch deren Ursache und Ergebnis
Herkunft:
Ableitung des Substantivs zu dem Adjektiv unachtsam mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -keit
Gegenwörter:
[1] Achtsamkeit, Sorgfalt
Beispiele:
[1] „Grund für den Unfall war eine Unachtsamkeit des Fahrers, teilen nun Staatsanwaltschaft und Polizei mit.“
[1] „Jede Art von Unachtsamkeit kann die Ursache für Unglücke, Missgeschicke, falsche Lebensführung, Verletzung und Missachtung von Regeln und Gesetzen werden.“
[1] „Schon die Unachtsamkeit eines einzigen Mannes beim Pfeiferauchen konnte einen Brand auslösen, von dem Übermut der Siegesfeiern, bei denen sich Wodka und französischer Wein mischten, ganz zu schweigen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch