Verräter
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ver·rä·ter, Plural: Ver·rä·ter
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈʁɛːtɐ]
Bedeutungen:
[1] Person, die einen Verrat begangen hat, beziehungsweise immer noch begeht
[2] Name eines Kartenspiels
Herkunft:
[1] mittelhochdeutsch verrātære, verræter(e)
[1] Ableitung vom Stamm des Verbs verraten (etwas Geheimes mitteilen) mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er (und Umlaut)
[2] aus [1]
Beispiele:
[1] Der Verräter wurde hingerichtet.
[1] „Und dieser feige Verräter spuckte sofort alles aus, was er wußte, ohne die geringste Kleinigkeit auszulassen.“
[1] „Die Kämpfer attackieren jeden, den sie für einen Verräter halten.“
[1] „Der Geist des Zielka schwebte drohend über ihm und schimpfte ihn einen Verräter.“
[2] Am Abend spielten wir gemeinsam Verräter.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.009
Deutsch Wörterbuch