Vulkanausbruch
Substantiv, m:

Worttrennung:
Vul·kan·aus·bruch, Plural: Vul·kan·aus·brü·che
Aussprache:
IPA [vʊlˈkaːnʔaʊ̯sˌbʁʊx]
Bedeutungen:
[1] vulkanischer Ausstoß von Lava, Gestein und Asche
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Vulkan und Ausbruch
Synonyme:
[1] Eruption
Beispiele:
[1] Bei dem Vulkanausbruch starben keine Menschen, weil sie rechtzeitig evakuiert wurden.
[1] „Du bist ziemlich sicher, dass Roland alle Sagas gelesen hat und noch weiß, wann der Vulkanausbruch von Surtsey war.“
[1] „Vor etwa 200.000 Jahren schufen die Vulkanausbrüche des Bellerbergs die Voraussetzungen für die spätere Basaltlavagewinnung und -verarbeitung in Mayen.“
[1] „Die Vulkanausbrüche Islands haben auch ein Reiseziel erschaffen, das ich bis heute nicht erreichen konnte: 1963 ist vor der Südküste Islands eine neue Insel entstanden.“
[1] „In Millionen von Jahren haben ständige Vulkanausbrüche die Berge geformt.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch