anbaggern
Verb:

Worttrennung:
an·bag·gern, Präteritum: bag·ger·te an, Partizip II: an·ge·bag·gert
Aussprache:
IPA [ˈanˌbaɡɐn]
Bedeutungen:
[1] transitiv: plump und direkt mit Worten und Gesten zu näherem Kontakt zu bewegen versuchen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Verbs baggern mit dem Präfix an-
Gegenwörter:
[1] beschimpfen
Beispiele:
[1] Fällt Ihnen beim Anbaggern nur der Uralt-Spruch "Haste mal Feuer" ein?
[1] Baggerte der uns etwa an? Ich war mir nicht sicher, ob ich mich ärgern oder geehrt fühlen sollte.
[1] Außerdem war er immer scharf und baggerte alles an, was ihm über den Weg lief.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch