du
Personalpronomen: Worttrennung:
du, Genitiv: dei·ner, veraltet: dein, Dativ: dir, Akkusativ: dich, Plural: ihr, Genitiv: eu·er, Dativ: euch, Akkusativ: euch
Aussprache:
IPA [duː], Genitiv: [ˈdaɪ̯nɐ], veraltet: [daɪ̯n], Dativ: [diːɐ̯], Akkusativ: [dɪç], Plural: [iːɐ̯], Genitiv: [ˈɔɪ̯ɐ], Dativ: [ɔɪ̯ç], Akkusativ: [ɔɪ̯ç]
Bedeutungen:
[1] der Angesprochene oder Angeschriebene, falls nicht die Höflichkeitsform Sie verwendet wird
Herkunft:
mittelhochdeutsch „dū, duo“, althochdeutsch „dū, t(h)ū“, germanisch „*þu“, indogermanisch „*tu“. Das Wort ist seit dem 8. Jahrhundert belegt.
Beispiele:
[1] Hörst du mir zu?
[1] Willst du mit mir ausgehen?
[1] Er erbarmt sich deiner.
[1] Ich werde statt deiner zur Versammlung gehen.
[1] Kann ich dir behilflich sein?
[1] Sie half dir immer.
[1] Ich habe dich gestern nicht gesehen.
[1] Wenn du dich jetzt nicht beeilst, verpasst du den Bus.
Übersetzungen:
Du
Substantiv, n

Worttrennung:
Du, kein Plural
Aussprache:
IPA [duː]
Bedeutungen:
[1] (vertraute) direkte Anrede
Herkunft:
Substantivierung des Personalpronomens du
Beispiele:
[1] Herr Lehmann hat mir das Du angeboten.
[1] „Es ist ein Verfahren der noch nicht voll über sich belehrten Freiheit, in dem sich die Freiheit ihr Sicherfahren in ihrem gemeinschaftlichen Wesen von dem sinnlichen Vorgegebensein des Ichs und des Dus her durchsichtig machen will.“
[1] „Liest man hingegen den Text als etwas, das das Ich zum Du sagt, so geht es um einen anderen Typus von Ich, nämlich einen Verlierer, der aus seiner Verliererposition heraus eine Menge Dinge im Kopf des Dus deponieren will.“

Redewendungen
auf Du und Du stehen
Übersetzungen:
Substantiv, m, f, Nachname
Worttrennung:
Du, Plural: Dus
Bedeutungen:
[1] Familienname, Nachname
Beispiele:
[1] Frau Du ist ein Genie im Verkauf.
[1] Herr Du wollte uns kein Interview geben.
[1] Die Dus fliegen heute nach Peking.
[1] Der Du trägt nie die Pullover, die die Du ihm strickt.
[1] Das kann ich dir aber sagen: „Wenn die Frau Du kommt, geht der Herr Du.“
[1] Du kommt und geht.
[1] Dus kamen, sahen und siegten.

DU
Abkürzung
Bedeutungen:
[1] Dienstunfähigkeit



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.023
Deutsch Wörterbuch