eilig
Adjektiv:

Worttrennung:
ei·lig, Komparativ: ei·li·ger, Superlativ: am ei·ligs·ten
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯lɪç], [ˈaɪ̯lɪk]
Bedeutungen:
[1] in Eile, rasch
[2] Eile erfordernd, dringend
Herkunft:
Ableitung des Substantivs Eile mit dem Suffix -ig
Synonyme:
[1] hastig, hektisch, überstürzt
[2] dringend, dringlich
Gegenwörter:
[1] gemächlich, langsam, ruhig
Beispiele:
[1] Er hatte es plötzlich sehr eilig, zu gehen.
[2] Gerade als ich Feierabend machen wollte, kam ein eiliger Auftrag hinein.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch