eintragen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ein·tra·gen, Präteritum: trug ein, Partizip II: ein·ge·tra·gen
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯nˌtʁaːɡn̩]
Bedeutungen:
[1] etwas schriftlich festhalten, zum Beispiel in eine Liste oder ein Heft einschreiben
[2] einen Ertrag einbringen, einen Gewinn ergeben
[3] Insekten: nach Hause in den Bau bringen
Gegenwörter:
[1] austragen, löschen
Beispiele:
[1] Mit dieser Leistung konnte er sich ins Buch der Rekorde eintragen lassen.
[1] Bitte tragen Sie sich in der Teilnehmerliste ein.
[1] Sie ist seit 2001 ein eingetragenes Mitglied des eingetragenen Vereins.
[1] Hänschen wurde wegen lauten Redens ins Klassenbuch eingetragen.
[2] Dieses ehrenamtliche Engagement wird Ihnen viel Ehre eintragen.
[2] Noch einmal Zuspätkommen würde ihr heute einen gehörigen Rüffel eintragen.
[3] Selbst fleißige Bienen tragen nur bei Schönwetter Pollen ein.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch