hemmungslos
Adjektiv:

Worttrennung:
hem·mungs·los, Komparativ: hem·mungs·lo·ser, Superlativ: am hem·mungs·lo·ses·ten
Aussprache:
IPA [ˈhɛmʊŋsˌloːs]
Bedeutungen:
[1] ohne Zurückhaltung
Herkunft:
Ableitung des Adjektivs vom Substantiv Hemmung mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -los und dem Fugenelement -s
Synonyme:
[1] enthemmt, maßlos, ungehemmt, ungezügelt, wild, zügellos
Beispiele:
[1] Das Steak steht symbolisch für hemmungslosen Fleischkonsum.
[1] Die Mitglieder des Kegelvereins betranken sich hemmungslos.
[1] Ihre Liebe entlud sich in hemmungsloser Leidenschaft.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.095
Deutsch Wörterbuch