hethitisch
Adjektiv:

Worttrennung:
he·thi·tisch, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [heˈtiːtɪʃ]
Bedeutungen:
[1] die Hethiter oder ihre Kultur betreffend, zu den Hethitern gehörend, von ihnen stammend
[2] die Sprache der Hethiter (Hethitisch) betreffend, in ihr geschrieben
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Stamm des Substantivs Hethiter mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -isch
Beispiele:
[1] „Der hethitische Großkönig übrigens überwand sein Misstrauen und schickte den Prinzen Zananza nach Ägypten.“
Übersetzungen:
Hethitisch
Substantiv, n: Worttrennung:
He·thi·tisch, Singular 2: das He·thi·ti·sche, kein Plural
Aussprache:
IPA [heˈtiːtɪʃ]
Bedeutungen:
[1] Name einer heute ausgestorbenen indogermanischen Sprache, die bis etwa 1200 v. Chr. in Kleinasien gesprochen wurde
Herkunft:
Substantivierung des Adjektivs hethitisch durch Konversion
Synonyme:
[1] Nesili, Nesisch
Gegenwörter:
[1] Hattisch
Beispiele:
[1] Hethitisch ist eine anatolische Sprache.
[1] Das Hethitische verfügt über eine reichhaltige Morphologie.
[1] „So wurde die Verwandtschaft des neu entdeckten Hethitischen mit Indisch, Griechisch und Lateinisch 1917 von Hrozný erkannt und nachgewiesen, ehe eine einzige Wortgleichung feststand, nur auf Grund des übereinstimmenden Formenbaus.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.027
Deutsch Wörterbuch