hocharbeiten
Verb:

Worttrennung:
hoch·ar·bei·ten, Präteritum: ar·bei·te·te hoch, Partizip II: hoch·ge·ar·bei·tet
Aussprache:
IPA [ˈhoːxʔaʁˌbaɪ̯tn̩]
Bedeutungen:
[1] reflexiv: sich durch ehrgeiziges Handeln/Tätigsein im Beruf oder Ähnlichem in eine höhergestellte Position bringen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb arbeiten mit dem Derivatem hoch-
Synonyme:
[1] sich emporarbeiten, sich heraufarbeiten, sich hinaufarbeiten, sich hinaufschaffen
Beispiele:
[1] „Aus desolatesten Verhältnissen hatte sie sich hochgearbeitet – und erkannt, dass man immer mehr bieten muss als die Konkurrenz.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch