knuffig
Adjektiv:

Worttrennung:
knuf·fig, Komparativ: knuf·fi·ger, Superlativ: am knuf·figs·ten
Aussprache:
IPA [ˈknʊfɪç], [ˈknʊfɪk]
Bedeutungen:
[1] wie geschaffen zum Knuffen und Knuddeln
Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Verbs knuffen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ig
Synonyme:
[1] knuddelig, liebevoll, süß, niedlich
Gegenwörter:
[1] hart
Beispiele:
[1] „Ist mein neues Plüschtier nicht knuffig?
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.025
Deutsch Wörterbuch