labil
Adjektiv:

Worttrennung:
la·bil, Komparativ: la·bi·ler, Superlativ: am la·bils·ten
Aussprache:
IPA [laˈbiːl]
Bedeutungen:
[1] schwankend; leicht veränderlich
[2] Physik: leicht aus dem Gleichgewicht zu bringen
[3] Psychologie: leicht von außen zu beeinflussen; schwach
Synonyme:
[1, 2] instabil
[3] unbeständig, unsicher, instabil
Gegenwörter:
[1–3] stabil
Beispiele:
[1] Ohne die Verstrebungen auf der Rückseite ist das Bücherregal sehr labil. Es droht zusammenzustürzen.
[3] Die Patientin ist noch zu labil, um aus der Klinik entlassen werden zu können.
[3] Labile Personen neigen dazu ihren Trieben nachzugeben.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch