locker
Adjektiv:

Worttrennung:
lo·cker, Komparativ: lo·cke·rer, Superlativ: am lo·ckers·ten
Aussprache:
IPA [ˈlɔkɐ]
Bedeutungen:
[1] durchlässig, nicht dicht
[2] mangelhaft befestigt, wackelig
[3] leichtfertig, ohne sittlichen Halt, mit vielen Freiheiten
[4] nicht mehr unter Spannung
[5] lässig, unkompliziert
Synonyme:
[2] lose
[4] lose
[5] ungezwungen
Gegenwörter:
[1] dicht
[2] fest
[3] streng
[4] straff
[5] gezwungen, angespannt
Beispiele:
[1] Dieser Schal ist locker gestrickt.
[2] Der Griff an der Schultasche ist ganz locker, der geht bestimmt bald ab.
[3] Man sagt von ihm, dass er einen lockeren Lebenswandel habe.
[4] Du kannst jetzt die lockeren Seile anziehen.
[5] Wir treffen uns bei lockerer Atmosphäre und sprechen über unsere Erfahrungen.
Redewendungen:
locker vom Hocker
eine lockere Hand haben
eine Schraube locker haben
Geld locker machen
Übersetzungen: Konjugierte Form: Worttrennung:
lo·cker
Aussprache:
IPA [ˈlɔkɐ]
Grammatische Merkmale:
  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs lockern
  • 1. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs lockern



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch