eine Schraube locker haben
Redewendung: Worttrennung:
ei·ne Schrau·be lo·cker ha·ben
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯nə ˈʃʁaʊ̯bə ˈlɔkɐ ˈhaːbn̩], [ˈaɪ̯nə ˈʃʁaʊ̯bə ˈlɔkɐ ˈhaːbm̩]
Bedeutungen:
[1] eine oder mehrere Personen betreffend: nicht normal sein, etwas sehr Dummes tun oder denken, geistig nicht ganz zurechnungsfähig sein, etwas verrückt sein, nicht recht bei Verstand sein
Synonyme:
[1] plemplem sein, spinnen
[1] eine Macke haben, nicht ganz bei Trost sein, einen Dachschaden haben, einen Vogel/eine Meise haben, einen Sprung in der Schüssel haben, nicht alle Fünfe beisammen haben, nicht alle Latten am Zaun haben, nicht alle Tassen im Schrank haben
Beispiele:
[1] Du willst im Winter wo Urlaub machen? In Island? Du hast ja wohl eine Schraube locker.
[1] Man sagt, dass Torhüter und Linksaußen alle eine Schraube locker haben.
[1] [Schlagzeile:] Trump unter Verdacht – Hat der amerikanische Präsident eine Schraube locker?
[1] „Und wer hat hier eigentlich eine Schraube locker?,“ dachte Noel.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch