malträtieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
mal·t·rä·tie·ren, Präteritum: mal·t·rä·tier·te, Partizip II: mal·t·rä·tiert
Aussprache:
IPA [maltʁɛˈtiːʁən]
Bedeutungen:
[1] jemanden (oder etwas) peinigen, misshandeln
[2] etwas so schlecht behandeln, dass es daran Schaden nimmt
Herkunft:
vom gleichbedeutend französisch maltraiter; aus malschlecht“ und traiterbehandeln
Beispiele:
[1] Wenn er seine Freunde weiterhin so malträtiert, wird er bald alleine dastehen.
[1] Die kleine Katze, die uns zulief sah nicht nur furchtbar abgemagert aus, sondern war den Verletzungen nach gewiss auch malträtiert worden.
[2] Jetzt malträtier die arme Gitarre nicht so brutal!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch