nonverbal
Adjektiv:

Worttrennung:
non·ver·bal, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈnɔnvɛʁˌbaːl]
Bedeutungen:
[1] Kommunikationswissenschaft, Linguistik: ohne Verwendung von Sprache
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem gebundenen Lexem non- und dem Adjektiv verbal
Gegenwörter:
[1] paraverbal, verbal
Beispiele:
[1] Die Linguistik interessiert sich auch für die nonverbale Kommunikation, also die Kommunikation mit Gestik, Mimik und anderen nichtsprachlichen Mitteln.
[1] „Kulturanthropologen haben viel, vielleicht sogar vor allem mit nonverbalen Zeichen zu tun.“
[1] „Daraufhin schlossen sich auch Aziza und Ahmet der kleinen Besuchergruppe an, wobei Ahmet mir in regelmäßigen Intervallen nonverbale Zeichen der Missbilligung sendete.“
[1] „Wir haben in 2.4 von dem nonverbalen Verhalten im Kommunikationsprozeß gesprochen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch