projizieren
Verb, regelmäßig:

Flexion

Worttrennung:
pro·ji·zie·ren, Präteritum: pro·ji·zier·te, Partizip II: pro·ji·ziert
Aussprache:
IPA [pʁojiˈt͡siːʁən]
Bedeutungen:
[1] Optik: ein Bild auf eine (Lein-)Wand werfen
[2] Mathematik: auf einer Ebene abbilden
[3] übertragen: etwas übertragen auf jemanden
Herkunft:
im 16. Jahrhundert von lateinisch proicere „nach vorne werfen, hinwerfen“ entlehnt, heutige Bedeutung 19. Jahrhundert
Synonyme:
[1] werfen
[2] abbilden
[3] hineinverlegen
Beispiele:
[1] Die Dias wurden an die Wand projiziert.
[1] „Sie projizierten Bilder der damaligen Demonstrationen auf Hauswände, dazu liefen die Geräusche des Aufbruchs vom Band.“
[2] Die Erde wird auf einen Globus projiziert.
[3] Die Vorurteile wurden alle auf ihn projiziert.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch