semantisch
Adjektiv:

Worttrennung:
se·man·tisch, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [zeˈmantɪʃ]
Bedeutungen:
[1] Linguistik, Semiotik: die Semantik betreffend; der Bedeutung nach
Synonyme:
[1] bedeutungsmäßig
Gegenwörter:
[1] grammatisch, syntaktisch
Beispiele:
[1] Semantisch gesehen ist der Satz "Der Fluss erschießt den Hasen" Unsinn.
[1] Was Du sagtest, ist zwar syntaktisch korrekt, aber semantisch ergibt es keinen Sinn.
[1] „Verschiedene linguistische Ansätze haben den Anspruch erhoben, mit einem universellen semantischen Beschreibungsvokabular zu arbeiten (…).“
[1] „Wir stoßen außer den genannten orthographischen und phonetischen noch auf morphologische, semantische und syntaktische Probleme vielfältigster Art, die einer genauen Wortdefinition entgegenstehen.“
[1] „…; mit ihm werden unterschiedslos semantische (synonymische wie antonymische, hyponymische wie hyperonymische), wortbildnerische und grammatische Beziehungen hergestellt.“
[1] „Das Erfassen semantischer Nähe scheint daher in Bezug auf die Untersuchung paronymer Paare/Gruppen geeignet, weil ähnliche Fragen der semantischen Abgrenzung wie bei der Synonymforschung bestehen.“
[1] „Ich hatte dies immer für eine Art von semantischer Falle gehalten, aber als ich durch mein eigenes Land fuhr, war ich mir dessen nicht mehr so sicher.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch