umflattern
Verb:

Flexion

Worttrennung:
um·flat·tern, Präteritum: um·flat·ter·te, Partizip II: um·flat·tert
Aussprache:
IPA [ʊmˈflatɐn]
Bedeutungen:
[1] meist über Insekten und Vögel: etwas fliegend umkreisen
[2] etwas fliegend/flatternd/sich bewegend umkreisen/umgeben
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb flattern mit dem Derivatem um-
Beispiele:
[1] Wer im Palmenhaus Rast macht, wird von Schmetterlingen umflattert.
[2] „Die Figur war sehr schön, leicht schwebend, der Leib nackend und nur der untere Teil von einem schönen Gewande umflattert.“
[2] „Ich umflattere Eugenie, wie der Schmetterling die Blume umflattert, die ihm gefällt; aber einen Nebenbuhler hast Du in mir nicht zu fürchten!“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.030
Deutsch Wörterbuch