Apostroph
Substantiv, m:

Worttrennung:
Apo·s·t·roph, Plural: Apo·s·t·ro·phe
Aussprache:
IPA [apoˈstʁoːf]
Bedeutungen:
[1] Satzzeichen, das eine Auslassung kennzeichnet
Herkunft:
Entlehnung aus dem spätlateinischen apostrophos, das seinerseits aus dem altgriechischen ἀπόστροφος „abgewandt; substantiviert: Apostroph“ entlehnt worden ist, das eigentlich das Partizip Perfekt Passiv zu ἀποστρέφειν „abwenden“ ist
Synonyme:
[1] Hochkomma, Typografie: Auslassungszeichen, Apostroph-Zeichen
Beispiele:
[1] Die Setzung des Apostrophs im Deutschen stellt für nicht wenige Menschen ein Problem dar.
[1] „Man kann einen Apostroph setzen, wenn Wörter der gesprochenen Sprache mit Auslassungen schriftlich wiedergegeben werden und sonst schwer verständlich sind <§ 97>.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch