Beauftragter
Substantiv, m, adjektivische Deklination: Worttrennung:
Be·auf·trag·ter, Plural: Be·auf·trag·te
Aussprache:
IPA [bəˈʔaʊ̯ftʁaːktɐ]
Bedeutungen:
[1] jemand, der mit einem Auftrag oder einer Aufgabe betraut ist, sie erledigen soll und den Auftraggeber eventuell dazu vertritt
Herkunft:
Ableitung des Substantivs vom Partizip Perfekt des Verbs beauftragen durch Konversion
Synonyme:
[1] Abgeordneter, Agent, Delegierter, Vertreter
Gegenwörter:
[1] Auftraggeber
Beispiele:
[1] Da ihn die Geschäftsführung zunehmend überforderte gab er die Agenden Sicherheit und Rechnungswesen an Beauftragte ab.
[1] „Antragsberechtigt sind […] alle Betriebsangehörigen in eigener Angelegenheit oder ein Betriebsangehöriger, der gleichzeitig als Beauftragter eines Kollektivs auftritt […].“
Übersetzungen: Deklinierte Form: Worttrennung:
Be·auf·trag·ter
Aussprache:
IPA [bəˈʔaʊ̯ftʁaːktɐ]
Grammatische Merkmale:
  • Genitiv Singular der starken Flexion des Substantivs Beauftragte
  • Dativ Singular der starken Flexion des Substantivs Beauftragte
  • Genitiv Plural der starken Flexion des Substantivs Beauftragte



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.022
Deutsch Wörterbuch