Betriebswirtschaftslehre
Substantiv, f:

Worttrennung:
Be·triebs·wirt·schafts·leh·re, kein Plural
Aussprache:
IPA [bəˈtʁiːpsvɪʁtʃaft͡sleːʁə]
Bedeutungen:
[1] Lehre von der Betriebswirtschaft, von finanziellen und organisatorischen Abläufen in Unternehmen und Betrieben
[2] Studium an Universitäten und Fachhochschulen sowie Berufsakademien. Studienabschluss: Diplom-Kaufmann, BBA, oder MBA, Diplom-Betriebswirt (BA)
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Betriebswirtschaft und Lehre sowie dem Fugenelement -s
Beispiele:
[1] „Ferdinand Otto Fischer maturierte 1978 und studierte anschließend Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität in Wien.“
Redewendungen:
[2] Ein BWL-Studium absolvieren, der BWLer, Master in Business Administration
Übersetzungen:
  • englisch: [1] brit.: business economics, managerial economics, amerik.: business administration
  • französisch: [1] gestion d'entreprises f, microéconomie f
  • italienisch: [1] economia aziendale
  • russisch: [1] экономика предприятия f, экономика организации f; [2] бизнес-администрирование n
  • spanisch: [1] economía de la empresa, Plural: ciencias empresariales



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch