Bruchstück
Substantiv, n:

Worttrennung:
Bruch·stück, Plural: Bruch·stü·cke
Aussprache:
IPA [ˈbʁʊxˌʃtʏk]
Bedeutungen:
[1] abgebrochener Teil eines Gegenstandes; Teil eines zerbrochenen Gegenstandes
[2] übertragen: einzelner, unvollendeter Teil (eines Werkes)
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Bruch und Stück
Synonyme:
[1] Bruchteil
[2] Fragment
Beispiele:
[1] „Dieses Bruchstück stammt von einer kleinen Schale, die in Athen hergestellt wurde, und sagt uns, dass bereits im 5. Jahrhundert vor Christus Menschen in dieser Gegend siedelten“ (Hamburger Abendblatt Online)
[1] „Ich lachte, als ich auf einem Felsvorsprung ein Bruchstück eines alten Spiegels fand.“
[2] „DER SPIEGEL hat bisher nur Bruchstücke aus der ihm von WikiLeaks überlassenen Depesche veröffentlicht.“ (Internetbeleg)
[2] „Das Bemühen, Bruchstücke davon ins Bewusstsein zu holen, schien das Geträumte im selben Moment zu löschen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch