Einwohner
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ein·woh·ner, Plural: Ein·woh·ner
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯nˌvoːnɐ]
Bedeutungen:
[1] eine Person, die fest eine bestimmte, abgegrenzte Verwaltungseinheit bewohnt, ein zählbares Element von Bevölkerung
Herkunft:
mittelhochdeutsch „inwoner“, eine Lehnübersetzung von gleichbedeutend lateinisch incola
Synonyme:
[1] Bewohner
Beispiele:
[1] Die Stadt Soundso hat 50.000 Einwohner.
[1] Die Menge aller Einwohner einer Wohneinheit (Dorf, Stadt, Gemeinde, Kreis, Bezirk, Kanton, Bundesland, Land, Erdteil, Welt) nennt man Bevölkerung.
[1] „Rund 250000 Einwohner und Flüchtlinge kauerten hinter den Mauern, in den Lagern lagen Schwerverwundete.“
[1] „Das kleine Städtchen Ilulissat liegt 250 Kilometer nördlich des Polarkreises, hat fünftausend Einwohner und ebenso viele Schlittenhunde, einhundert angemeldete Autos, aber keine Ampel.“
[1] „Das Kurfürstentum Sachsen hatte in Seumes Geburtsjahr rund 1 635 000 Einwohner, 50000 weniger als vor dem Siebenjährigen Krieg.“
[1] „Für Europa schätzt man um 1600 rund 100 Millionen Einwohner, für Amerika vor den Reisen des Columbus etwa 10 Millionen Einwohner.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch