Geheimdienst
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ge·heim·dienst, Plural: Ge·heim·diens·te
Aussprache:
IPA [ɡəˈhaɪ̯mˌdiːnst]
Bedeutungen:
[1] die Gesamtheit aller Organisationen und Behörden, die verdeckt vor der Öffentlichkeit operieren und den Staat mit Informationen versorgen, um ihn vor möglichen Gegnern zu schützen
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Adjektiv geheim und dem Substantiv Dienst
Synonyme:
[1] Abwehrdienst, Nachrichtendienst
Beispiele:
[1] „Traditionell wird die Kryptographie von den Geheimdiensten aller Staaten genutzt.“
[1] „Er war der Bruder eines Attentäters, der Schwager eines Volksfeindes, und er ist aus dem Geheimdienst ausgetreten.“
[1] „Nach seinem Ausscheiden aus dem Geheimdienst steigt er in den internationalen Handel mit Blutdiamanten aus dem Kongo ein.“
[1] „Die Regierung ließ mit scharfer Munition auf Demonstranten schießen, Geheimdienste meucheln, reguläre Soldaten bekämpfen die Bevölkerung.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch