Gepäck
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ge·päck, kein Plural
Aussprache:
IPA [ɡəˈpɛk]
Bedeutungen:
[1] gesamte Ausrüstung für eine Reise, eine Wanderung oder einen Marsch
Herkunft:
mittelhochdeutsch gepac, seit 14. Jahrhundert belegt, mit Umlaut seit 16. Jahrhundert
Beispiele:
[1] So viel Gepäck können wir kaum unterbringen.
[1] „Und dann hat er wieder in seinem Gepäck gekramt und eine Bulette hervorgeholt.“
[1] „Ich sah ihn noch sein Gepäck in den Bahnhof tragen, und dann war er verschwunden.“
[1] „Samoura sprach ein paar kurze Abschiedsworte, dann nahmen wir unser Gepäck auf und durchquerten im Laufschritt das Dorf in der Richtung, aus der wir am Tag zuvor gekommen waren.“
[1] „Ich war allein, reiste mit leichtem Gepäck und brauchte nur eine billige Hinfahrkarte."
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch