Heroin
Substantiv, n:

Worttrennung:
He·ro·in, kein Plural
Aussprache:
IPA [heʁoˈiːn]
Bedeutungen:
[1] Rauschgift; ein als Arzneimittel entwickeltes Morphinderivat
Herkunft:
von der Act.-Ges. Farbenfabriken vorm. Friedr. Bayer & Co. 1898 geschützter und eingetragener Markename für das Opioid Diacetylmorphin; gebildet aus Heros und dem fachsprachlichen Suffix -in
Synonyme:
[1] Diacetylmorphin, Diamorphin; Jargon: Horse
Beispiele:
[1] Nicht nur Heroin und Cannabis sagt die Drogenbeauftragte den Kampf an, sondern auch legalen Rauschmitteln wie Zigaretten.
[1] „Welchen Zoll fordern weltweit alle die anderen bewußtseinsverändernden Drogen wie Kokain, Heroin, Opium und so weiter?“
Übersetzungen: Substantiv, f:

Worttrennung:
He·ro·in, Plural: He·ro·in·nen
Aussprache:
IPA [heˈʁoːɪn]
Bedeutungen:
[1] bildungssprachlich: Heldin
[2] Heroine
Herkunft:
über lateinisch heroine von griechisch hērōínē
Beispiele:
[1] Denn dort ist das Land des römischen Troja, dort ist die Szene der Heldenkämpfe der Äneide, und wir sehen über den Wiesenplan oder durch die Wälder die schöne Amazone Camilla jagen, die Heroin des Volskerlandes.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch