Lauch
Substantiv, m:

Worttrennung:
Lauch, Plural 1: Lau·che, Plural 2: Lauchs
Aussprache:
IPA [laʊ̯x]
Bedeutungen:
[1] Botanik, Plural 1: Allium ampeloprasum var. porrum (L.) J.Gay), auch Allium porrum, eine aus dem Mittelmeerraum stammende Art aus der Gattung Allium in der Familie der Lauchgewächse (Alliaceae); eine Gemüsesorte
[2] Plural 1: zusammenfassende Bezeichnung für Lauchgewächse der Gattung Allium, zum Beispiel Porree (Lauch, siehe [1]), Knoblauch, Rokambolle
[3] Jugendsprache, Plural 2: abwertender Begriff für jemanden, der sich peinlich verhält
Synonyme:
[1] Porree, Breitlauch, Winterlauch, Borree, Welschzwiebel, Gemeiner Lauch, Spanischer Lauch, Aschlauch, Fleischlauch
[2] Lauchartige, Lauchgewächs
Beispiele:
[1] Um Lauch als Gemüsebeilage zuzubereiten, schneidet man ihn in Ringe und dünstet ihn dann.
[3] „Du Lauch, aus dir wird nie etwas werden!“
[3] „‚Lauch, Digga!‘ raunt er, während er in Spannerhaltung durchs Fenster des billigen Lüneburger Motels das mutmaßliche Liebespaar beobachtet.“
Übersetzungen: Substantiv, f, Toponym:

Worttrennung:
Lauch, kein Plural
Aussprache:
IPA [laʊ̯x]
Bedeutungen:
[1] ein Fluss in Frankreich, linker Nebenfluss der Ill, entsteht in den Vogesen und mündet bei Colmar, Länge ca. 53 km, in einem Teilbereich seit 1894 gestaut zum Lauchsee
Beispiele:
[1] In Colmar liegen malerische, blumengeschmückte Fachwerkhäuschen an dem Flüsschen Lauch.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch