Mumm
Substantiv, m:

Worttrennung:
Mumm, kein Plural
Aussprache:
IPA [mʊm]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: Mut
Herkunft:
seit dem 19. Jahrhundert bezeugt; Herkunft dunkel, eventuell eine studentensprachliche Kürzung des lateinischen Wortes animum, animus „Seele, Geist, Mut“, oder von rotwelsch Mumm „geistiges Vermögen, Können“
Synonyme:
[1] Mut
Gegenwörter:
[1] Angst
Beispiele:
[1] Der hat noch Mumm in den Knochen!
Redewendungen:
[1] Mumm in den Knochen haben
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch