staatenlos
Adjektiv:

Worttrennung:
staa·ten·los, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈʃtaːtn̩loːs]
Bedeutungen:
[1] Recht: keine Staatsangehörigkeit habend, keinem Staat angehörend
Herkunft:
Ableitung des Adjektivs vom Substantiv Staat mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -los und dem Fugenelement -en
Beispiele:
[1] Nach dem Krieg waren sie staatenlos.
[1] „Wie ist Europa dazu gekommen, sich an etwas zu versuchen, das es zumindest in diesem Ausmaß in der Geschichte noch nie gegeben hat, nämlich an einer staatenlosen Währung?“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.081
Deutsch Wörterbuch