Tuberkulose
Substantiv, f:

Worttrennung:
Tu·ber·ku·lo·se, Plural: Tu·ber·ku·lo·sen (selten)
Aussprache:
IPA [tubɛʁkuˈloːzə]
Bedeutungen:
[1] Medizin: chronische, bakterielle Infektionskrankheit, die durch Tuberkelbazillen verursacht wird, die alle Organe angreifen kann, aber meist die Lunge angreift
Herkunft:
gelehrte Bildung in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts nach lateinisch tuberculum „Klümpchen, kleines Geschwülst“, dies als Diminutiv von tuberKlumpen", und dem Suffix -ose, Suffix mit der Bedeutung „Krankheit, Vorgang“ (von gleichbedeutend griechisch -ωσις
Synonyme:
[1] Schwindsucht, Morbus Koch
Beispiele:
[1] Die Tuberkulose führt die Statistik der tödlichen Infektionskrankheiten an und die WHO schätzt, dass in den nächsten zehn Jahren 30 Millionen Todesfälle eintreten werden.
[1] „Beide Eltern fielen der Tuberkulose zum Opfer - wie schließlich Bolívar selbst.“
[1] „Johann achtete sogar dann auf sich, als er an Tuberkulose erkrankte.“
[1] „Symptome der Tuberkulose, die schon früher aufgetreten waren, verschlimmerten sich 1937, sodass man ihm eine Laufbahn als verbeamteter Lehrer verweigerte.“
[1] „Doch der fünfundreißig Jahre alte Clerke hatte sich im Schuldgefängnis mit Tuberkulose infiziert und würde im Verlauf der Reise zusehends schwächer werden.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch