Urne
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ur·ne, Plural: Ur·nen
Aussprache:
IPA [ˈʊʁnə]
Bedeutungen:
[1] Bestattung: Behältnis, in dem die Asche einer verbrannten Person aufbewahrt wird
[2] Wahl: Behältnis, in dem die Stimmzettel gesammelt werden
Herkunft:
In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts in der Bedeutung Bestattungsurne aus dem lateinischen urnaKrug, Topf, Wasserkrug“ entlehnt; seit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts in der Bedeutung Wahlurne
Synonyme:
[2] Abstimmungsurne, Wahlurne
Gegenwörter:
[1] Sarg
Beispiele:
[1] Die Urne ihrer Großmutter stand auf dem Kamin.
[1] Urnen können sowohl in der Erde bestattet als auch in geeigneten Räumen wie Urnenhainen aufbewahrt werden.
[1] „Ich hob diese teuren Reste auf, verschloß sie in einer Urne und stellte diese in unser Haustabernakel, unter die Schwingen der Cherubim.“
[2] Aus Protest zerriss er demonstrativ seinen Wahlzettel und stieß die Urne um.
[2] Die Urne sollte während der Wahl nie unbeaufsichtigt gelassen werden.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.026
Deutsch Wörterbuch