Zehennagel
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ze·hen·na·gel, Plural: Ze·hen·nä·gel
Aussprache:
IPA [ˈt͡seːənˌnaːɡl̩]
Bedeutungen:
[1] Anatomie: gewölbte, durchscheinende Keratinplatte auf der Oberseite der Zehenspitze
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Zeh und Nagel sowie dem Fugenelement -en
Synonyme:
[1] Fußnagel, Zehnagel
Gegenwörter:
[1] Fingernagel
Beispiele:
[1] Ich sollte mir mal wieder die Zehennägel schneiden.
[1] „Ihre behaarten Waden waren wohlgeformt, die Zehennägel niedlich rund.“
[1] „Unter den Zehennägeln klebte getrockneter, ockerfarbener Uferschlamm.“
[1] Als Hausarzt ist man oftmals die erste Anlaufstelle für Patienten mit eitrigen eingewachsenen Zehennägeln.
[1] „Meine Mutter hatte Wattebäusche zwischen den Zehen, das Rot auf ihren Zehennägeln glänzte feucht.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch