berechtigt
Adjektiv:

Worttrennung:
be·rech·tigt, Komparativ: be·rech·tig·ter, Superlativ: be·rech·tigts·ten
Aussprache:
IPA [bəˈʁɛçtɪçt], [bəˈʁɛçtɪkt]
Bedeutungen:
[1] zu Recht bestehend, einen guten Grund habend
[2] das Recht, die Befugnis zu etwas besitzend
Synonyme:
[1] begründet
[2] autorisiert, befugt
Gegenwörter:
[1] unberechtigt
Beispiele:
[1] Gegen 100 Professoren wird wegen Betrügereien bei der Vergabe von Doktortiteln ermittelt. Wie berechtigt sind die Vorwürfe, und ist die Wissenschaft betrugsanfällig?
[1] „Bei den Überweisungen handele es sich um berechtigte Einnahmen der Bahn, damit diese eine Rendite von 14 Prozent erzielen könne.“
[1] Mit dieser Forschung wird er sich ein Denkmal setzen auf dem Gebiete einer der berechtigtsten und noch viel zu wenig ausgebeuteten Hilfsdisziplinen der Geschichte, …
[1] Im letzten Teil dieses Beitrages sollen die Berücksichtigungschancen der Arbeitnehmerinteressen analysiert werden, d.h. der unmittelbarsten und berechtigtsten Interessen am Arbeitsschutz.
[2] Gäbe ein "großer Wohnungsanbieter" der älteren Dame den Vorzug, so wäre der jüngere Herr aufgrund seines Alters und seines Geschlechts als Diskriminierungsopfer berechtigt, den Vermieter zu verklagen.
[2] Ich möchte wegen Bauarbeiten meine Miete mindern, bin ich dazu eigentlich berechtigt?
Übersetzungen: Konjugierte Form: Worttrennung:
be·rech·tigt
Aussprache:
IPA [bəˈʁɛçtɪçt], [bəˈʁɛçtɪkt]
Grammatische Merkmale:
  • 3. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs berechtigen
  • 2. Person Plural Indikativ Präsens Aktiv des Verbs berechtigen
  • 2. Person Plural Imperativ Präsens Aktiv des Verbs berechtigen
Partizip II: Worttrennung:
be·rech·tigt
Aussprache:
IPA [bəˈʁɛçtɪçt], [bəˈʁɛçtɪkt]
Grammatische Merkmale:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch