dreckig
Adjektiv:

Worttrennung:
dre·ckig, Komparativ: dre·cki·ger, Superlativ: am dre·ckigs·ten
Aussprache:
IPA [ˈdʁɛkɪç], [ˈdʁɛkɪk]
Bedeutungen:
[1] schmutzig, von Dreck befallen
[2] unehrenhaft, gemein
Herkunft:
Ableitung vom Substantiv Dreck mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ig
Synonyme:
[1] schmutzig, unrein
[2] unehrenhaft, gemein
Gegenwörter:
[1] blank, blitzblank, sauber, rein
Beispiele:
[1] Der Boden ist sehr dreckig.
[1] Sabrina spielte Rugby und sehr schnell wurde ihr weißes Trikot sehr dreckig.
[2] Das war ziemlich dreckig von dir.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch