schmutzig
Adjektiv:

Worttrennung:
schmut·zig, Komparativ: schmut·zi·ger, Superlativ: am schmut·zigs·ten
Aussprache:
IPA [ˈʃmʊt͡sɪç], [ˈʃmʊt͡sɪk]
Bedeutungen:
[1] nicht sauber, mit Schmutz behaftet
[2] übertragen: moralisch nicht einwandfrei, ohne Anstand
Herkunft:
Ableitung zu Schmutz mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ig
Synonyme:
[1] befleckt, beschmutzt, besudelt, dreckig, unrein, verdreckt, verschmutzt
[2] obszön, versaut, unanständig, unsittlich
Gegenwörter:
[1] rein, sauber
[2] moralisch, sittlich
Beispiele:
[1] Die Tischdecke war schmutzig.
[2] Dass es gegen die Gelder fast eines jeden, egal, wie schmutzig sie verdient waren, lange nichts einzuwenden hatte, verstand die EU hingegen weniger.
Redewendungen:
schmutzige Wäsche waschen, sich die Finger schmutzig machen, sich die Hände schmutzig machen
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch