ergreifen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
er·grei·fen, Präteritum: er·griff, Partizip II: er·grif·fen
Aussprache:
IPA [ɛɐ̯ˈɡʁaɪ̯fn̩]
Bedeutungen:
[1] anfassen, etwas direkt oder auch im übertragenen Sinne: in die Hand nehmen
[2] jemanden gefangen nehmen
[3] umsichgreifen, Raum einnehmen
Beispiele:
[1] Blinde müssen sich die Welt ergreifen.
[1] Was schlagen Sie vor, welche Maßnahmen sollen ergriffen werden?
[1] „Sie ergriff die Hand, die er lächelnd nach ihr ausstreckte: kalt und feucht, die Finger schwach.“
[2] Die Polizei ergriff den Dieb am selben Tag.
[3] Das Feuer ergriff auch die Nachbargebäude.
[3] Plötzlich ergriff sie ein Gefühl der Panik.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch