herholen
Verb:

Worttrennung:
her·ho·len, Präteritum: hol·te her, Partizip II: her·ge·holt
Aussprache:
IPA [ˈheːɐ̯ˌhoːlən]
Bedeutungen:
[1] jemanden oder etwas von woanders hierher, an diesen Ort bringen/führen (holen)
[2] übertragen: finden, sich ausdenken
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb holen mit dem Adverb her
Gegenwörter:
[1] wegbringen, wegführen
[2] naheliegen
Beispiele:
[1] Hol mir mal die Frau Jansen her.
[1] Die Post bleibt da bis nächsten Montag liegen, wenn du sie nicht herholst.
[2] Wo haben Sie denn die Idee hergeholt? Die ist ja völlig abwegig.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.011
Deutsch Wörterbuch