korrekt
Adjektiv:

Worttrennung:
kor·rekt, Komparativ: kor·rek·ter, Superlativ: am kor·rek·tes·ten
Aussprache:
IPA [kɔˈʁɛkt]
Bedeutungen:
[1] so, dass etwas richtig und nicht falsch ist
[2] so, dass etwas den (herrschenden, geltenden) Regeln entspricht oder auch: menschlich fair oder der Lage entsprechend angemessen ist
[3] Slang, Ausdruck der Zustimmung: gut
Herkunft:
entlehnt vom lateinischen correctus für „verbessert“ oder „berichtigt“; Wortbildung aus corrigere für ‚korrigieren‘ oder „berichtigen
Gegenwörter:
[1] falsch
[1, 2] inkorrekt, unkorrekt
Beispiele:
[1] Deine Lösung ist korrekt.
[1] Am korrektesten wäre es vielleicht, von einer konstitutionellen Amoralität der Griechen zu reden.
[1, 2] Der gewaltige Ruhm, der mit seinem Namen verbunden ist, war Peter Higgs ohnehin nie geheuer: Das von ihm postulierte Elementarteilchen müsse eigentlich "Brout-Englert-Higgs-Teilchen" heißen; noch korrekter müsse man vom "Anderson-Brout-Englert-Higgs-Guralnik-Hagen-Kibble-Mechanismus" reden.
[1, 2] Die Ablehnung des Antrags war absolut korrekt, entsprach sie doch dem damaligen Verständnis von Hilfsbedürftigkeit.
[2] Sein Verhalten war stets sehr korrekt, als ob er den Knigge gelesen und verstanden hätte.
[2] Das ist doch mal ein korrekter Vorschlag: wir bezahlen jeder die Hälfte und vergessen die Sache.
[3] Korrekte Karre am Start.
[3] Ey korrekt, Alter!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch