montieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
mon·tie·ren, Präteritum: mon·tier·te, Partizip II: mon·tiert
Aussprache:
IPA [mɔnˈtiːʁən]
Bedeutungen:
[1] etwas planmäßig zusammenbauen, aufbauen, anbringen zu einem Erzeugnis, das sich auf einer höheren Produktionsebene befindet
[2] eine Sauce aufschlagen und Sahne oder kalte Butter einschlagen
Herkunft:
von französisch: monter „in die Höhe steigen, hinaufbringen“, wörtlich: „auf einen Berg steigen“; zu lateinisch: monsBerg
Synonyme:
[1] zusammenbauen, aufbauen, anbringen, befestigen
[2] aufschlagen
Gegenwörter:
[1] demontieren
Beispiele:
[1] Ich montierte das Rad, um zu beweisen, dass ich es konnte.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch