verlinken
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ver·lin·ken, Präteritum: ver·link·te, Partizip II: ver·linkt
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈlɪŋkn̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv: einen Hyperlink (Verweis) setzen, über Hyperlinks verknüpfen
Herkunft:
vom englischen to link wörtlich „verbinden“; Verbbildung zum Fremdwort Link mit der Vorsilbe ver-
Synonyme:
[1] verbinden, verknüpfen
Gegenwörter:
[1] entbinden, entlinken, entknoten
Beispiele:
[1] Diese Seite ist mit der Seite „Regelmäßige Konjugation“ verlinkt.
[1] Zunächst muss geklärt werden, ob es überhaupt zulässig ist, auf eine fremde Seite zu verlinken, ohne dass der Betreiber dieser Seite etwas davon weiß.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch