Abschiebung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ab·schie·bung, Plural: Ab·schie·bun·gen
Aussprache:
IPA [ˈapˌʃiːbʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Erzwingung der Ausreisepflicht gegenüber Personen, die dieser nicht freiwillig nachkommen
[2] Geologie: Verwerfung in den geologischen Schichten
Herkunft:
Ableitung des Substantivs zum Stamm des Verbs abschieben mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Synonyme:
[1] Ausweisung; in der Schweiz zusätzlich: Ausschaffung, Wegweisung
Beispiele:
[1] Die Abschiebung von Personen ist in einem rechtlichen Verfahren geregelt.
[1] „Dort irgendwo warten Greenpeace-Aktivisten auf ihre Abschiebung.
[1] „Unter Androhung von Abschiebehaft und Abschiebung wurde ich aufgefordert, das Land innerhalb einer kurzen Frist zu verlassen.“
[2] „Drei grundsätzliche tektonische Regimes (rot) mit Spannungsverhältnissen (blau) und den charakteristischen Strukturen (schwarz): Extension mit Abschiebung, Blattverschiebung (Strike-Slip) und Kompression mit der Aufschiebung.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch