Agentur
Substantiv, f:

Worttrennung:
Agen·tur, Plural: Agen·tu·ren
Aussprache:
IPA [aɡɛnˈtuːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] Büro, das Vermittlungsdienstleistungen erbringt oder die Interessenvertretung für seine Kunden übernimmt
[2] kurz für: Nachrichten- oder Presseagentur
[3] Behörde, seit etwa 2000 in Deutschland: Bundesanstalt oder eine ihrer Filialen
Herkunft:
seit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts belegte latinisierende Wortbildung von Agent
strukturell: Derivation (Ableitung) des Substantivs Agent mit dem Suffix -ur
Beispiele:
[1] „Draußen auf der Straße ging der Buchbinder vorüber, der neben seinem Geschäft im Dorf auch die Agentur der Lebens- und Feuerversicherung führte.“
[2] Verschiedene Agenturen brachten zeitgleich die Meldung über den Rücktritt des Ministerpräsidenten.
[3] Was früher anschaulich „Bundesschuldenverwaltung“ hieß, wurde zunächst in den Euphemismus „Bundeswertpapierverwaltung“ umbenannt und wird jetzt in der „Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH“ mit erledigt.
[3] „In Neuköllner und Reinickendorfer Arbeitsagenturen haben Hartz-IV-Empfänger die Möglichkeit, das Geld per Chipkarte an Kassenautomaten in den Agenturen zu ziehen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.006
Deutsch Wörterbuch