defekt
Adjektiv:

Worttrennung:
de·fekt, Komparativ: de·fek·ter, Superlativ: am de·fek·tes·ten
Aussprache:
IPA [deˈfɛkt]
Bedeutungen:
[1] nicht mehr die gewöhnte/vorbestimmte Funktion erfüllen könnend
Synonyme:
[1] beschädigt, entzwei, kaputt, schadhaft
Gegenwörter:
[1] betriebsbereit, funktionsfähig, funktionstüchtig, heil, ganz
Beispiele:
[1] Der defekte Plattenspieler zerkratzt die Schallplatten.
[1] „Wir trafen kurz nach Weihnachten vor dem defekten Leergutautomaten der Extra-Kaufhalle aufeinander.“
Übersetzungen:
Defekt
Substantiv, m:

Worttrennung:
De·fekt, Plural: De·fek·te
Aussprache:
IPA [deˈfɛkt]
Bedeutungen:
[1] fehlerhafte Stelle, Funktionsfehler
Herkunft:
von lateinisch defectus: geschwächt
Synonyme:
[1] Schaden, Fehler
Beispiele:
[1] Das Gerät hat einen Defekt.
[1] Der Defekt in der Oberfläche hat den Schaden ausgelöst.
[1] „Zusammen mit Reichtum und Landgewinn brachte ihnen das jede Menge genetischer Defekte ein.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch