Erkältung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Er·käl·tung, Plural: Er·käl·tun·gen
Aussprache:
IPA [ɛɐ̯ˈkɛltʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Erkrankung, Infektion der Atemwege (zum Beispiel Husten, Schnupfen, Heiserkeit, Katarrh)
Herkunft:
Substantivierung (Ableitung) von erkälten mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Synonyme:
[1] grippaler Infekt, Pips, Verkühlung
Gegenwörter:
[1] Gesundheit, Wohlbefinden
Beispiele:
[1] Als er abends im T-Shirt nach Hause kam, holte er sich eine Erkältung.
[1] „Allerdings war das Wissen über die korrekte Anwendung von Antibiotika äußerst lückenhaft: So glauben 65 Prozent, dass Antibiotika gegen Erkältungen und Schnupfen helfen - dabei richten solche Medikamente gegen Viruserkrankungen nichts aus und helfen nur gegen bakterielle Infektionen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch