g
Substantiv, n, Buchstabe:

Aussprache:
IPA [ɡeː]
Bedeutungen:
[1] 7. Buchstabe des lateinischen Alphabets
Beispiele:
[1] Im Deutschen ist das g am Wortende nicht vom k zu unterscheiden.
Abkürzung: Bedeutungen:
[1] gasig oder gasförmig
[2] Gramm
[3] Groschen (Währung in Österreich, 100 Groschen = 1 Schilling (S))
Beispiele:
[1] „Xe(g) + 2 F2(g) = XeF4(f)“
[2] Das Gewicht einer Hausmaus liegt bei 20–25 g.
[3] Ein Liter Abwasser verursachte in Wien Kosten von circa 3,2 g.

G
Substantiv, n, Buchstabe:

Aussprache:
IPA [ɡeː], Plural: [ɡeː], umgangssprachlich [ɡeːs]
Bedeutungen:
[1] siebter Buchstabe des lateinischen Alphabets
[2] Musik: Tonbezeichnung, zum Beispiel der 5.Ton einer Klavieroktave
[3] Musik: Tonartbezeichnung, gewöhnlich mit dem Zusatz -Dur
Beispiele:
[1] G wie Gustav, der g-Laut.
[2] In H-Dur werden die Noten F, C, G, D und A um einen Halbton erhöht.
[3] G-Dur hat ein Kreuz für das Fis.
[3] G-Dur ist eine Tonart, die auf dem Grundton G aufbaut.
Übersetzungen: Abkürzung:
Aussprache:
IPA [ɡeː]
Bedeutungen:
[1] Internetjargon, beim Chatten, in Internetforen beziehungsweise E-Mails: Grinsen (siehe dazu auch g)
[2] Österreich: Kennzeichen für Milch oder Laktose
[3] American Football, Canadian Football: Guard
Beispiele:
[1] Wer weiß? G!
[2] Menschen mit einer Allergie auf Milch oder Laktose und daraus gewonnene Erzeugnisse müssen Lebensmittel meiden, die mit dem Buchstabencode G gekennzeichnet sind.
[3] „Mit QB Ken Stabler, WR Fred Biletnikoff, TE Dave Casper, OT Art Shell, G Gene Upshaw, DE John Matuszak, LB Ted Hendricks und S Jack Tatum verfügten die Raiders über einige der herausragenden Spieler der 70er Jahre.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch