Hufeisen
Substantiv, n:

Worttrennung:
Huf·ei·sen, Plural: Huf·ei·sen
Aussprache:
IPA [ˈhuːfˌʔaɪ̯zn̩]
Bedeutungen:
[1] in U-Form gebogenes Eisen, das zum Schutz auf die Hufe von Pferden aufgenagelt wird und als Glücksbringer gilt
Herkunft:
mittelhochdeutsch huofīsen, althochdeutsch huofīsan, belegt seit dem 12. Jahrhundert
strukturell: Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Huf und Eisen
Synonyme:
[1] Pferdebeschlag
Beispiele:
[1] Bekommt dein Pferd bald wieder neue Hufeisen?
[1] „Über dem Hofe steht eine alte Eiche, an die Dutzende von zum Teil ganz altmodischen Hufeisen genagelt sind, von denen viele schon sehr tief eingewachsen sind.“
[1] „Er nahm meine Ermahnungen nicht zur Kenntnis, und als ich abstieg, um mit meiner Laterne nachzuschauen, ob irgendetwas im Weg lag, sah ich, dass er ein Hufeisen verloren hatte und dass sein Fuß blutete.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch