Igel
Substantiv, m:

Worttrennung:
Igel, Plural: Igel
Aussprache:
IPA [ˈiːɡl̩]
Bedeutungen:
[1] Zoologie: stachelhäutiges Säugetier aus der Familie Erinaceidae
[2] Landwirtschaft: Gerät zur Bearbeitung der Zwischenräume der Saatreihen
[3] Kochkunst: Gebäck in Igelform; Mett in Igelform (mit Salzstangen); Birnenhälften mit Mandelstiften
[4] Haartracht: Haarschnitt in Igelform
Herkunft:
[1] seit dem 9. Jahrhundert bezeugt; althochdeutsch: igil; aus gleichbedeutend westgermanisch: *egila-; zu indogermanisch eg´hi-; weitere Herkunft dunkel, eventuell mit indogermanisch eg´hi-Schlange, Wurm“ verwandt, dann in der Bedeutung „Schlangenfresser“
Synonyme:
[1] wissenschaftlich: Erinaceidae
[2] Furchenegge
[3] Mettigel,Birnenigel
[4] Igelfrisur, Igelkopf, Igelschnitt, Stoppelfrisur
Beispiele:
[1] Im Garten war ein Igel auf Nahrungssuche unterwegs.
[1] „Der Witz mit dem Igel spielt mit diesen sprachlichen Möglichkeiten und Kennzeichen.“
[2] „Ein Lockern der Streifen mit dem Igel ist nicht möglich, da der Igel bei der Verwurzelung zu schwach ist.“
[3] „Die Creme igelförmig auf die Mürbeteigplätzchen streichen und die Igel mit den Mandelstiften spicken.“
[4] Sie ließ sich beim Friseur einen Igel schneiden, um maskuliner zu wirken.
Übersetzungen:
IGeL
Abkürzung: Bedeutungen:
[1] Individuelle Gesundheitsleistung



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch